Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/train1

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wertigkeit eines Menschen

Was ist ein Mensch wert? Hat ein Mensch überhaupt einen Messbaren Wert, den man in Zahlen fassen kann, oder handelt es sich hier um einen rein subjektiven Wert. Wir behandeln Menschen die nicht genau unserem Ideal entsprechen schlecht, aber warum?

Ein hervorragendes Beispiel hierfür sind die Einwanderer. Ich beziehe mich hierbei auf Österreich. Die Rechte Seite verzeichnet einen immer stärkeren Zuwachs indem sie gegen die Zuwanderer insbesondere gegen die Türken wettert. Es wird meist Argumentiert, dass die Türken nicht hier her gehören würden, dass sie den "Einheimischen" die Arbeit wegnehmen würden. Doch dies ist schlicht und ergreifend falsch. Es wird leider allzu oft vergessen, dass wir es selber waren, die die Ausländer in "unser" Land geholt haben. Wir haben die Ausländer zu uns geholt, weil wir uns zu gut waren für die "Drecksarbeit". Wir haben die Arbeit, die wir nicht machen wollten einfach an die Ausländer weitergegeben, welche die Arbeit für einen Bruchteil des Lohnes gemacht haben. Nun da die Jobs knapp sind und die Ausländer teilweise eine Bessere Arbeitsmoral haben, nun wehren wir uns und beklagen unsere Lage.

Die klagen beziehen sich in 90% der Fälle auf die "jungen" Türken. Ich habe bis heute kaum gehört, dass sich ein alter Türke daneben benommen habe, oder dass er unfreundlich oder gar Beleidigend war. Diese Probleme treten meist nur in Verbindung mit den Jungen sprich Jugendlichen auf. Diese Kinder sind hier aufgewachsen und sind doch nicht hier zu hause. Die Eltern waren aus wirtschaftlichen oder politischen Gründen gezwungen ihre Heimat zu verlassen. Diese Erst-Immigranten hatten nach ihrer Ankunft in Österreich nichts mehr, nichts mehr außer ihrer Sprache und ihrer Religion. Ich kann jeden Türken verstehen, der an seiner Sprache und seiner Religion festhält. Denn diese beiden Sachen sind alles was ihnen noch geblieben ist. Bei den Jugendlichen ergeben sich jedoch andere Probleme. In der Türkei ist die Rolle der Frau eine andere als wie in Europa. Der Mann hat in der Türkei viel mehr Freiheiten. Türkische Jugendliche sind meist etwas isoliert, dies liegt jedoch nicht nur an ihnen. Es liegt auch an den "Einheimischen".

Ich bin selbst davon überzeugt, dass wir sprich dass Österreich nicht unendlich viele Immigranten aufnehmen kann. Allerdings die derzeitigen Politischen Forderungen von diversen Politikern sind die reinste Farce. Der derzeitige Einbürgerungstest stellt fragen über die Geschichte Österreichs, die selbst Österreicher kaum wissen. Ich verstehe ja noch, dass sich Immigranten einem Deutsch-Kurs zu unterziehen haben, da die Sprache eines neuen Landes nun mal das wichtigste ist, wenn man dort zu leben wünscht. Ich kann jedoch nicht verstehen, dass bei Immigranten überzogen strenge Richtlinien gelten sollen. Wenn sich Immigranten auf demselben sprachlichen Level befinden wie "Einheimische" so genügt dies, meiner Überzeugung nach völlig. Es gibt mitunter durch aus auch Österreicher die der Standardsprache sprich Hochdeutsch nicht fähig sind.

Die Wut eines verzweifelten ist es, was Rechtsradikale Gruppen nährt. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass wir hier noch sehr gut aufzupassen haben, denn wenn wir diese Entwicklung nicht im Auge behandeln, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis ein neuer Adolf Hitler an die Macht kommt. Dies ist keine Irreale Vorstellung, sondern lediglich eine pessimistische Darstellung der Zukunft unter Betrachtung der Gegenwart.

5.5.08 21:34
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung